Hinter „Aktionsradius“ steht mein berufliches Spektrum und mein Werdegang. Ich bin Kalligrafin, arbeite aber auch als Grafik-Designerin, Illustratorin und Dozentin.

Eine schriftkünstlerische Arbeit ist eine zu Papier gebrachte Auseinandersetzung mit einem Text, abhängig von der Interpretation und meinen grafischen Fähigkeiten. Dies wächst zu einem Schriftbild zusammen. Eine schriftkünstlerische Arbeit kann aber auch eine scriptorale oder nonverbale Form annehmen und ist als solche schön – sie ist dann nicht lesbar im Sinne eines Textes. Die künstlerische Dimension des Schreibens hat im digitalen Zeitalter eine Zukunft durch ihre Einzigartigkeit.

Uta Wolf
Uta Wolf

Bereits 1995, im ersten Semester meines Studiums, hatte ich das Glück, meinen Lehrer, Gottfried Pott, kennenzulernen, dem ich die intensive Auseinandersetzung mit Schrift zu verdanken habe. Nach Abschluss meines Studiums (während dessen ich die tolle Möglichkeit bekam, zwei Semester am „Art Department“ der „University of Wisconsin Stout“ zu studieren), arbeitete ich zunächst in renommierten Design-Büros in Braunschweig und Leipzig. Hier sammelte ich wertvolle Erfahrungen im gesamten Spektrum des angewandten Grafik-Designs. Parallel zu meiner Arbeit absolvierte ich ein Aufbaustudium in künstlerischer Kalligrafie. 2005 entschied ich mich für die berufliche Selbständigkeit. 2015 kehrte ich in meine Heimatstadt Quedlinburg zurück.

Seit 2013 nehme ich regelmäßig an Schriftseminaren teil, um meine Kenntnisse zu vertiefen. Seit 2017 bin ich selbst als Dozentin für Kalligrafie tätig. Ich gestalte Kalligrafie-Seminare – das „HANDgemachte“, die eigene individuelle Freude am Machen – sie eröffnen meinen Schülern einen kreativen Raum, der im digitalen Zeitalter zunehmend bedeutender wird. Dem Trend des „Knöpfedrückens“ setze ich das Training der Motorik der Hand und gleichzeitig die Mobilisierung der geistigen Fähigkeiten entgegen. Hier wird auch erfahrbar, dass das Handschreiben eine Kostbarkeit ist, die es zu kultivieren und zu erhalten gilt.

Aber auch die Leidenschaft für das Zeichnen hat mich mein Leben lang begleitet und nahm stets einen wichtigen Platz ein. Darum freue ich mich immer wieder, wenn die Illustration zusätzlich zur Kalligrafie in den Fokus meiner Arbeit rückt.